Wir

… sind eine offiziell anerkannte Kleinst-Kindertagesstätte die seit über 20 Jahren aktiv Kinder mit ihren Familien  auf ihrem Weg bis zur Schule begleitet. Der Verein der Kindersuppe Grönloh e.V. ging aus einer Elterninitiative hervor.  2014 sind wir für unsere Pädagogische arbeit mit dem „Gütesiegel deutscher Kindergärten“ ausgezeichnet worden.

… bieten Platz für 10 Kinder im Alter von 2 Jahren bis zum Schuleintritt und betreuen diese durch zwei Erzieherinnen und Elterndienst.

Was uns wichtig ist …

Bei uns bekommt Ihr Kind die Ruhe, die Zeit und die Unterstützung, die es benötigt, um nachhaltig wirksame Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.
Dabei steht das »Spiel im Mittelpunkt« unserer Arbeit, um Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und um seine Grenzen kennenzulernen.
Wir fördern die Neugierde und Experimentierfreudigkeit der Kinder. Sie sollen forschen und entdecken, die Welt mit allen Sinnen erobern.
Beispielsweise wird auch beim täglichen »gemeinsamen Frühstück« eine große Bedeutung auf die Kommunikations- und Umgangskultur gelegt. Soziales Lernen durch reale Situationen verdrängt hier funktionsorientiertes, künstlich initiiertes Lernen. Erst dadurch wird Bildung erlebbar, lebendig, bedeutsam und nachhaltig.

Eltern sind die wichtigsten Bezugspersonen in allen Belangen ihrer Kinder. Dies misst den Eltern einen sehr hohen Stellenwert bei, den sie nicht nur für Ihr eigenes Kind, sondern durch Mitverantwortung für die gesamte Institution haben.
Eltern haben die Möglichkeit, durch Elterndienste aktiv den Gruppenalltag mitzugestalten.

Familienfeste
Sommerfest, Abschlussfest
Laternenfest, Nikolaus
Weihnachtsfrühstück
Großelternnachmittag

Ausflüge
Besuch des Wochenmarktes
Fahrt zum Bauernhof
Theaterbesuch
Bewegte Tage in Bersenbrück
Rehwiese in Lohne
u.v.m.